Slotbaer / Slotbaer Projekte (Digital) / D132 & D124

Wo braucht man denn wirklich eine Zusatzeinspeisung ? Der Bahntester gibt die Antwort.

März 2013. Das Schöne am "Slotbaer Dualumbau" ist, dass man viele Digitalkomponenten auch im Analogbetrieb weiterverwenden kann. Doppelherz schlägt den Takt in beiden Modi und erlaubt es die digitale Zeitmessung auch im Analog-Betrieb weiterzuverwenden.

Januar 2013. Einer für alle. Es gibt ja viele Möglichkeiten die PC-Unit zu ersetzen. Und hier ist noch eine mehr. Was diese Variante, aber von all den anderen unterscheidet, ist die Möglichkeit von einem Browser aus auf die CU oder den Rundenzähler zuzugreifen.

Januar 2013. Der Carrera Rundenzähler 30355 zeigt nur noch die Zeiten eines Fahrzeugs an und Carrera hat keine Möglichkeit vorgesehen die Daten auf einem Bildschirm darzustellen. Mittels eines leicht modifizierten Kabels, PC-Unit und der passenden Software ist es dennoch möglich den Daten zu lauschen und sie auf den Computer zu bringen und darzustellen. Da ist der Bundes Trojaner Dreck gegen.

Dezember 2009. Prgger erlaubt es Fahrzeuge Reglern zuzuweisen oder Tankkapazität, Höchstgeschwindigkeit und Bremsstärke einzustellen ohne den Betrieb auf der Bahn zu stören und vor allem ohne kryptische Tastenklickerei.

September 2011. Was sitzt an der Fahrbahn, leuchtet gespenstisch blau und zählt eins, zwei ... ? Richtig ein 30342 mit Hintergrundbeleuchtung. Und weil der 30342 schon mal offen ist, bekommt er noch einen Anschluss für eine Aktivbox.

September 2011. Der gute alte 30342 hat für die CU ausgedient. Statt ihm eine neue Firmware zu spendieren hat Carrera beschlossen ihn durch ein anderes Modell mit einer anderen Anzeigephilosophie (nur noch ein Fahrzeug gleichzeitig) zu ersetzten. Dieses Projekt bringt den 30342 dazu mit der CU und ihren Komponenten zusammen zu arbeiten, verliert im Gegenzug aber die Kompatibilität mit der BB.

Juni 2011. Nach iLap und dem 100€ Baby nun ein RMS (race management system) auf iPad Basis. Im Wesentlichen alles wie gehabt plus ein einfacher Streckeneditor.

März 2011. Dass der alte Rundenzähler nicht richtig mit der CU zusammenspielt hat sich inzwischen rumgesprochen. Der auf der Nürnberger Spielwarenmesse gezeigte neue Rundenzähler, war von der Ausstattung und den Fähigkeiten eher enttäuschend. Es hat mich interessiert was für einen Rundenzähler man wohl für 100€ bauen könnte.

Dezember 2010. Das sie Control Unit als auch Rundenzähler fungieren kann, hat sich ja inzwischen rumgesprochen. das sie aber auch mehr als 2 Spuren oder sogar Zwischenzeiten messen kann ist vielen neu. Hier ist eine Mehrspur- und Zwischenzeitenerweiterung für die CU.

November 2010. Wie ELWMSD, so hat auch PELWMSD nicht nur eine Funktion, sondern mehrere unter denen man wählen oder die man sogar kombinieren kann. Die wichtigste ist es den Ausgangststrom von BB oder CU zu verstärken, so dass der Betrieb von 6 D124 Fahrzeuge kein Problem mehr darstellt.

September 2010. Carrera bietet nur Daumenregler an, aber der eine oder andere zieht Pistolenregler vor. Dieses Projekt zeigt den Umbau eines Parma Eco Reglers zum Einsatz mit der Carrera Digital Bahn.

April 2010. Hornsby, benannt nach dem "Funker" im "Rosaroten U-Boot", ersetzt die Carrera Infrarot Regler durch Funkfernsteuerungen. Etwas ungewohnt in der Bedienung, aber mal was ganz Anderes.

Mai 2009. Normale Ghostcar Implementationen lassen das Ghostcar nur mit konstanter Geschwindigkeit fahren, was sie nur dann zu guten Gegnern macht, wenn man die Autos mit starken Magneten versieht.

Einige wenige Implementationen zeichnen eine manuell gefahrene Runde auf und spielen sie dann immer wieder ab. Trotz Synchronisation an der Ziellinie geraten die Fahrzeuge irgendwann aus dem Takt und es kommt zum Abflug.

Dieses Projekt stellt eine Lösung mit beliebig vielen Synchronisationspunkten vor.

Dezember 2008. Manchmal ergibt sich auch für Besitzer einer Digital-Bahn die Situation, dass er mit einem analogen Slotcar fahren möchte. Alle digitalen Schienen auszubauen und durch analoge Teile zu ersetzen, Trafo und Regler für die Analog-Bahn zusammen zu suchen und anzuschliessen, machen dies aber zu einer aufwändigen Sachen. Wäre es nicht schön einfach nur einen Schalter umzulegen, um mit analogen Slotcars fahren zu können ? Eine Methode dies zu erreichen beschreibt dieser Artikel.

November 2008. PC Benutzer werden ja regelrecht verwöhnt, was Software für den Carrera Rundenzähler angeht. Im Rahmen dieses Projektes kommen die Mac User zu ihrem Recht. Mit iLap steht eine Software für OS X 10.6 und neuer zum Download bereit.

November 2008. Ein Standalone Rundenzähler für Analog- und Digital-Bahnen. Die Anzeige erfolgt auf einer Hintergrund beleuchteter LCD Anzeige.

Juni 2009. Verschiedene Rennbahn-Geräte verfügen über serielle Schnittstellen. Bei Carrera sind es die Blackbox und der Rundenzähler. Heutzutage haben mehr Rechner Bluetooth als ein klasische serielle Schnittstelle. Und so liegt es nahe statt eines USB Adapters einen Bluetopth Adapter zu verwenden. Und Strippen ziehen muss man auch nicht mehr.

Dezember 2008. Die Carrera Formel 1 Fahrzeuge haben kein Licht. Aber gerade um den Benzinstand zu erkennen und das Programmieren der Fahrzeug Id zu überwachen ist ein optisches Feedback sehr hilfreich. Die Fahrzeugdekoder der Formel 1 fahrzeuge haben nicht einmal Transistoren um Leds anzusteuern. Wie man trotzdem zu einer funktionierenden "Regenleuchte" kommt zeigt dieses Projekt..

November 2010. Startampel und Protokollleser für Carrera-Digitalbahnen.

März 2011. Mit der Möglichkeit bei D1xx 6 Fahrerfahrzeuge zu verwenden, ergab sich der Bedarf neue IR Regler zu entwickeln. Und während die ersten D1xx Blackboxen noch beide IR-Reglertypen unterstützten, unterstützen die neueren Blackboxen nur noch die IR-Regler mit Led.
Dieses Projekt erlaubt es auch die alten IR Regler mit neuen Blackboxen einzusetzen.

Januar 2007. Eigentlich ein Projekt aus Pro X-Tagen. Da der Dekoder nach einer Softwareanpassung auch auf D1xx funktioniert,ist das Projekt immer noch aktuell.

Oktober 2008. Das Projekt hat die Umprogrammierung der Blackbox zum Inhalt. Das Ziel der ganzen Aktion ist es ein komplettes System zu haben in der die Blackbox, PC-Kommunikation, Zeitnahme, Tankverhalten und Datenverteilung für Anzeigegeräte übernimmt.

Oktober 2008. Für den D132/D124ler, der schon Alles hat. Das Projekt zeigt einen Weg um einen SCX-Digital Pistolenregler an der D132/D124 Blackbox zu betreiben.

Mai 2010. KE, steht für Kontrolleinheit angelehnt an die CU bzw. Controlunit, die Carrera für Herbst 2010 angekündigt hat.

KE ist ein Ersatz für diese CU beziehungsweise für die alt vertraute Blackbox.